Europäische Kennzeichen-Systeme

Die Geschichte der dänischen Kennzeichen

 

  

Überführungskennzeichen

Mit freundlicher Unterstützung von Carsten Schou Jørgensen
Fotos & Texte: Carsten Schou Jørgensen


In Dänemark gibt es seit 1919 Überführungskennzeichen. Am Anfang war ein Überführungskennzeichen nur ein gewöhnliches Kennzeichen mit dem Text »PRØVEVOGN« (das heißt Probewagen) über der Nummer. Im Anschluss an das 1921-er Design bekam man Überführungskennzeichen in gegensätzlichen Farben. Das heißt: weiße Überführungskennzeichen mit schwarzer Schrift. Im Anschluss an das Design von 1950 unterschied man zwischen »Feste Überführungskennzeichen«, das heißt Händlerkennzeichen (wie die deutsche 06er-Kennzeichen), und »Lose Überführungskennzeichen« (wie die deutschen 04er-Kennzeichen mit roter Schrift). Lose Überführungskennzeichen bekamen roten Buchstaben und schwarze Zahlen.
Allmählich bekamen die Überführungskennzeichen in Kopenhagen besondere Zahlreihen, 38·000-38·899 und 39·300-39·399 (Händlerkennzeichen für Autos), 38·900-38·999 (Händlerkennzeichen für Motorräder) sowie 39·000-39·299 (für Lose Überführungskennzeichen).
In dem lokalen Zwei-Buchstaben-System ab 01.04.1958 sind Händlerkennzeichen noch weiß mit schwarzer Schrift und lose Überführungskennzeichen weiß mit roten Buchstaben und schwarzen Zahlen. Man verwendete die Unterscheidungsbuchstaben und die Zahlenreihe 6000-6899, aber die Unterzahlreihen für Händler/Lose, und Autos/Motorräder waren in den verschiedenen Kreisen unterschiedlich.
In der Zentralregistrierung seit Ende der 1960'er Jahren sind Händlerkennzeichen (Emaille) noch weiß mit schwarzer Schrift und die Zahlenreihe 5000-5300 für Autos im Anschluss an die Buchstaben AB bis BR. Die Zahlenreihe 5400-5499 für Motorräder im Anschluss an die Buchstaben AB bis AS. Im neuen Design ab 1976 sind Händlerkennzeichen weiß mit roten Buchstaben und schwarzen Zahlen sowie rotem Rand. Und die Zahlenreihe 5000-5300 für Autos im Anschluss an die Buchstaben ab BT und die Zahlenreihe 5400-5499 für Motorräder im Anschluss an die Buchstaben ab AU. Überführungskennzeichen für Motorräder sind zweizeilig, im Design von 1958 (Emaille) mit Buchstaben und zwei Stellen oben und zwei Stellen unten, im 1976-er Design (Reflex) sind nur die Buchstaben oben und alle vier Stellen unten.
Seit Ende der 1960'er Jahren haben die »Losen Überführungskennzeichen (deutsch: 04-Kennzeichen)« eine rote Nummer der Zulassungsstelle und eine schwarze laufende Nummer. Autos haben die Zahlenreihen 100-599 und 2000-2999, Motorräder die Zahlenreihe 600-799. Sowohl in Design von 1966 als auch im Design von 1976.
Seit 1997 benutzen einige Zulassungsstellen statt der »Losen Überführungskennzeichen« Kurzzeitkennzeichen aus Selbstklebefolie (wie die deutsche 04-Kennzeichen mit gelbem Feld) mit der Nummer der Zulassungsstelle und einer 5-stelligen Nummer. Nicht alle Zulassungsstellen benutzen diese Selbstklebefolie-Kennzeichen. Viele benutzen noch das alte Design, das man nach Gebrauch wieder abgeben muss.

TIEFLADER sind große Fahrzeuge, die wegen Größe und Gewicht mit Dispens fahren. Sie haben Kennzeichen im seit 1958 schwarze Emaille-Kennzeichen mit weißer Schrift. Seit 1976 weiße Reflex-Kennzeichen mit schwarzer Schrift und rotem Rand. Die Kennzeichen sind sehr groß und über der Nummer steht der Text »BLOKVOGN«.
In dem lokalen Zwei-Buchstaben-System ab 01.04.1958 hatten sie die Unterscheidungsbuchstaben und die Zahlreihe 6900-6999. Seit Ende der 1960'er Jahren haben sie die Nummer der Zulassungsstelle und eine laufende Nummer in der Zahlreihe 0800-1999.

Die dänische Oldtimer Organisation »Motorhistorisk Samråd« wünscht es sich, einen Typ Kennzeichen für Oldtimer, die nur selten gefahren werden (wie die deutsche 07- Wechselkennzeichen) in Betrieb zu setzen. Man ist damit vor mehr Jahren an die Behörden herangetreten, aber man hat bislang noch keine Antwort bekommen.

Fotos hier

Dänische Nummern der Zulassungsstellen
Bei Exportkennzeichen, Überführungskennzeichen und Tiefladern seit 1966 angewandt

00 Tórshavn auf Färoër Inseln 50 Grenaa
01 Kopenhagen 52 Randers
02 Roskilde 53 Hadsund
03 Køge 54 Hobro
05 Helsingør 56 Løgstør
07 Hillerød 57 Aalborg
09 Frederikssund 60 Dronninglund
11 Holbæk 61 Frederikshavn
12 Nykøbing S. 62 Skagen
13 Kalundborg 63 Hjørring
14 Slagelse 64 Brønderslev
17 Ringsted 65 Thisted
19 Næstved 66 Hurup
22 Vordingborg 67 Nykøbing auf Insel Mors
24 Rønne auf Insel Bornholm 68 Skive
25 Nykøbing auf Insel Falster 69 Viborg
29 Grenzpolizei in Pattburg 70 Herning
30 Nakskov 71 Holstebro
31 Nyborg 72 Lemvig
32 Svendborg 73 Ringkøbing
33 Rudkøbing 74 Skjern
34 Ærøskøbing 75 Varde
35 Faaborg 76 Grindsted
36 Odense 77 Esbjerg
37 Kerteminde 78 Ribe
38 Bogense 79 Struer
39 Assens 80 Hadersleben
40 Middelfart 82 Apenrade
41 Fredericia 83 Sonderburg
42 Kolding 84 Gravenstein
43 Vejle 85 Tondern
44 Horsens 86 Rødovre
45 Silkeborg 87 Nærum
46 Skanderborg 89 Vejen
47 Odder 90 Karlslunde
49 Århus       

Die Zahlenreihen im Anschluss der Zulassungsstellen-Nummer:

01 DK bis 40 DK Nordische Exportkennzeichen für Autos
41 DK bis 49 DK Nordische Exportkennzeichen für Motorräder
100 bis 599 Überführungskennzeichen für Autos
600 bis 799 Überführungskennzeichen für Motorräder und Autos
08 00 bis 19 99 Tieflader
20 00 bis 29 99 Überführungskennzeichen für Autos
10000 bis 99999 Ausfuhrkennzeichen

Einige Fotos von Überführungskennzeichen:


VV 6032

Händlerkennzeichen aus dem Kreis Hobro von der Periode 01.04.1958 bis 01.12.1966.


AU 5159

Händlerkennzeichen von der Periode 1966 bis 1976.


BK 5295

Händlerkennzeichen von der Periode 1966 bis 1976.


CZ 5737

Das ist eine Montage von einer Website, allerdings ist die Nummer falsch (falsche Zahlenreihe, müsste eigentlich die Nummer eines Traktors sein).


HV 5290

Händlerkennzeichen seit 1976 verteilt.


KR 5000

Händlerkennzeichen seit 1976 verteilt.


K 38·949

Vorderes Überführungskennzeichen für ein Motorrad der Periode 1930 bis 1950.


K 38·984

Vorderes Händlerkennzeichen für ein Motorrad der Periode 1950 bis 1958.


02 220

»Loses Überführungskennzeichen« (wie altes deutsches 04-Kennzeichen mit roter Schrift) seit 1976 vergeben, Zulassungsstelle Roskilde.


AX 5427

Händlerkennzeichen für Motorräder, seit 1976 verteilt.


BD 5486

Händlerkennzeichen für Motorräder, seit 1976 verteilt.


CL 5418

Händlerkennzeichen für Motorräder, seit 1976 verteilt.


87 20567

Kurzzeitkennzeichen gültig vom 18.06.1998 bis 19.06 1998, Zulassungsstelle Nærum, und

86 78923

Kurzzeitkennzeichen gültig vom 12.05.1999 bis 16.05 1999, Zulassungsstelle Rødovre.

80 08 08

Tiefladerkennzeichen, seit 1976 verteilt; Zulassungsstelle Hadersleben.


 

zurück zur Hauptseite der Geschichte

zurück zum dänischen System der Gegenwart

letzte Änderung:
  21-APR-06